12 Bayern-Buam sehen ein (zum Glück) fast normales Spiel auf Schalke!

Nach den Terror-Anschlägen reisten die Mitglieder der Neuenkirchener Bayern Buam frühzeitig zum Bundesligaspiel des FCB auf Schalke an, da mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen zu rechnen war. Das hat sich auch bewahrheitet und die Eingangskontrollen waren strenger und zeitaufwendiger als sonst.

Leider kam es trotzdem zu Krawallen vor dem Spiel, die ungewöhnlicher Weise wohl von „Fans“ des FC Bayern und des VfL Bochum ausgingen. Davon distanziert sich unser Fanclub in aller Deutlichkeit! Mit solchen Idioten wollen wir nichts zu tun haben und hoffen auf eine entsprechende Bestrafung.

Das Spiel begann dann mit einer Schweigeminute im Gedenken an die Opfer von Paris. Beeindruckend war, dass sich tatsächlich alle der über 60.000 Zuschauer absolut still verhalten haben. Es war so ruhig, dass man sogar das leise Brummen der elektrischen Stadionanlagen hören konnte. Ein echtes Gänsehauterlebnis aus sehr tragischem Anlass!

Danach war die Rückkehr zur Normalität wohl das beste Zeichen, dass sich Fußballfans von brutalen und feigen Mördern nicht einschüchtern lassen. So lief das Spiel quasi wie viele andere ab: Stimmung: normal, 3:1-Sieg der Bayern: normal.

 

8 unserer Fans. Die anderen 4 hatten private Karten und saßen in anderen Blöcken.

8 unserer Fans. Die anderen 4 hatten private Karten und saßen in anderen Blöcken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.